gruene.at
Navigation:
am 21. Februar

IDEEN-WETTBEWERB FÜR INNENSTADT!

Selina Prünster - Den besten Ideen eine faire Chance geben!

Eine freundliche, florierende Innenstadt ist das Anliegen und der Wunsch vieler BürgerInnen Wiener Neustadts. So wurde auch zu diesem Zweck die Arbeitsgruppe Citymanagement gegründet, in welcher Probleme beleuchtet, Ziele definiert und Lösungen erarbeitet werden sollen. Wie diese Woche bekannt wurde, sind durch die Absage des Projektes „Dampflok“ 83.500 Euro „frei“ geworden und sollen in die Innenstadt investiert werden. „Es gibt bestimmt viele innovative Ideen, die in den Schubladen schlummern und mangels finanzieller Unterstützung vergeblich auf ihre Umsetzung warten“ so Selina Prünster von den Grünen Wiener Neustadt.

Die Grüne schlägt deshalb einen Ideenwettbewerb vor: "Eine offene Ausschreibung würde viele Projekte ans Tageslicht bringen und allen eine faire Chance geben. Ein Wettbewerb stellt auch sicher, dass Geld an die besten Ideen geht und dass nachhaltig investiert wird," betont Prünster, die in der nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe Citymanagement mit den anderen Parteien darüber beraten will.

Ein Wettbewerb kann mehrere Kategorien beinhalten. "Beispielsweise haben Kunstschaffende Projekte entwickelt, die Leerstehende Lokale aufwerten würden und Kunst einen angemessenen Raum bieten würde. Ebenso gehört für ein angenehmes Innenstadtflair die Begrünung massiv forciert. Nicht nur um die Fußgängerzonen und den Hauptplatz zu einer Wohlfühlmeile (denn wer sich wohlfühlt bleibt und wer bleibt, kauft) umzuwandeln, sondern auch als Antwort auf die stete Erwärmung des Klimas und in Folge auch der Innenstadt.