gruene.at
Navigation:
am 5. Februar

Jugendpolitik neu aufstellen

Tanja Windbüchler - Nach Landbauer-Rücktritt Chance für mehr Transparenz

Nach der Causa Germania und dem Rücktritt von Udo Landbauer ist es wieder notwendig einen Jugendstadtrat vonseiten ÖVP und FPÖ zu nennen. Für Gemeinderätin Tanja Windbüchler-Souschill ist es dabei extrem wichtig, dass die Person mit Bedacht ausgewählt wird:

"Wiener Neustadt sollte nicht ständig mit negativen Schlagzeilen in den Medien glänzen. Es braucht nachhaltige Jugendprojekte in einer so großen Stadt, es braucht eine Zusammenarbeit von Jugendstadtrat, Jugendgemeinderat und Jugendkoordinator. Außerdem soll die Arbeit dieser drei transparent über ein Berichtswesen der Öffentlichkeit regelmäßig näher gebracht werden. Nach der Causa Germania braucht es jetzt Kontrolle und Transparenz in der Jugendpolitik!"​