gruene.at
Navigation:
am 13. März

WAHLKAMPF-AUSGABEN SIND KEIN GEHEIMNIS

Anneliese Weichart - alle Parteien sollen ihre Ausgaben offenlegen!

„Wir Grüne machen unser Wahlkampfbudget der Gemeinderatswahl öffentlich, weil die Bürgerinnen und Bürger der Stadt ein Recht haben zu erfahren wie lokale Politik finanziert wird“, so Anneliese Weichart, Geschäftsführerin der Grünen Wiener Neustadt. Die Vorbereitungsarbeit für unseren Wahlkampfauftakt, unsere Infostände beim Grünen Sofa und das Verteilen unseres Werbematerials wurden durch viel freiwillige Arbeit unserer Mitglieder und Kandidaten und KandidatInnen geleistet. Für die Grünen ist es wichtig das zu erwähnen, weil es zu einem fairen, transparenten Wahlkampf gehört. „Wir hatten weder Personalkosten noch kostspielige Verteileraktionen. Auch haben wir weder ein Auto angemietet noch Alkohol in der Öffentlichkeit ausgeschenkt“, so die Grüne.

Die ÖVP Werbekampagne war massiv, aber auch die SPÖ hat augenscheinlich ordentlich Geld investiert. Anneliese Weichart fordert deshalb die mitbewerbenden Parteien in Wiener Neustadt auf, ihre Wahlkampfkosten auch offen zu legen. „Unsere Ausgaben sind gemäß Grüner Grundwerte transparent. Die Bürger und Bürgerinnen sollen erfahren, was ausgegeben wurde. Das können die anderen wahlwerbenden Parteien, die im Gemeinderat vertreten sind, genauso machen. Und das erwarten wir auch von ihnen!“

Budget für GR Wahlkampf 2020

€ 19.000

Personal

€ 0

Reisekosten/Spesen

€ 0

Sponsoring (Filta-Filmtage, Triebwerk, Lions Club, Eislaufen)

€ 1.200

Inserate (online&print)

€ 3.000

Plakate

€ 9.300

Druckmaterial (zB Layout, Briefsendung, Folder)

€ 5.000

Wahlkampfauftakt

€ 600


Zusätzlich: Wahlkampf-Unterstützung von der Landesorganisation Die Grünen Niederösterreich durch die Bereitstellung der Baumwolltaschen, Schoko-Sojabohnen und Tees zum Verteilen.