gruene.at
Navigation:
am 31. Juli

AUTOMESSE AM HAUPTPLATZ IST RÜCKSCHRITT

Michael Diller-Hnelozub - Schwer Schlag für Klimapolitik

Schwer irritiert fühlen sich die Grünen Wiener Neustadt von der angekündigten Automesse im September, schließlich ist der 22.9. ein alljährlicher Aktionstag, der autofreien Tag: "Zahlreiche Städte und Dörfer organisieren auf abgesperrten Straßen Mal-Wettbewerbe für Kinder, bieten Öffs gratis an, laden zu Radrundfahrten ein und vieles andere mehr. Alles Aktionen, die auch gut nach Wiener Neustadt passen würden. Stattdessen nehmen just am autofreien Tag Dutzende Autos den Menschen den Platz auf dem Hauptplatz und in der FuZo weg. Dort wo normalerweise Gehen, Radeln und elektrische Geräte (Segways) Vorrang haben, stehen Autos im Weg," bemängelt Michael Diller von den Grünen Wiener Neustadt.

"Im Vergleich zum E-Mobilitätstag der letzten Jahre ist das definitiv ein Rückschritt. Mit Diesel- und Benzin-Modellen ist der Blick in die Vergangenheit gerichtet, statt in eine Zukunft der sanften Mobilität," stellt der Grüne ernüchternd fest und erklärt, dass es im Herbst Aufklärung geben muss. "Es kann nicht sein, dass Vereine und Inititiven nicht eingeladen werden, um gemeinsam einen schönen Aktionstag zu organisieren, der mit den erklärten Mobilitäts- und Klimazielen übereinstimmt."