gruene.at
Navigation:
am 28. Mai

Stadtpark - Baum fällt!

Selina Prünster - 10 Bäume wurden ohne Vorwarnung gefällt.

Die Stadt arbeitet rasch und gründlich, wenn es um das Fällen von Bäume im Allgemeinen und im Speziellen im Stadtpark geht.

Der Stadtpark wird umgestaltet und soll sich an historische Pläne anlehnen. Das sehen wir grundsätzlich positiv, dennoch ist die Art und Weise wie die Stadt vorgeht mehr als verwunderlich. Es ist noch nicht einmal ein Budget für die Umgestaltung des Stadtparks festgelegt, aber die Bäume rund um den geplanten Rosengarten fielen schon.

Mitten in der Brutzeit riesige Bäume zu fällen ist einfach nicht mit der angepriesenen ökologischen Umgestaltung zu vereinen. So lange so etwas geschehen kann, ist es eben nur ein ökologisches Mascherl, dass sich die Regierung umhängt. Wie viele Eichhörnchen, Vögel und sonstige Tiere somit ihre Heimat verloren haben ist ungewiss. Sicher ist, für all jene bringen auch die angekündigten Neupflanzungen von Zierapfelbäumen am Ferdinand Porsche- Ring nichts.Dies zeigt wieder einmal was die 2019 eingeführte Baumschutzverordnung ist- in erster Linie zahnlos und macht jede gewünschte Fällung eines Baumes möglich.​