gruene.at
Navigation:
am 12. August

ZIESELSCHUTZ BEI AQUA NOVA

Selina Prünster - Letzte Lebensräume der schützenswerten Tiere in Gefahr!

Die Grünen informierten über den notwendigen Zieselschutz in der Ferdinand Graf von Zeppelin Straße bei der Aqua Nova, einem der Lebensräume der schützenswerten Tiere.

„Die verwaisten Zieselbabys aus Wiener Neustadt haben österreichweite Aufmerksamkeit bekommen. Der Wiener Tierschutzverein hat die mutterlosen Ziesel dankenswerterweise aufgepäppelt. Doch aktiven Zieselschutz in Wiener Neustadt gibt es noch immer nicht, deshalb informieren wir nun die Menschen über die Zieselpopulation rund um die Aqua Nova durch eine Plakatkampagne zum Schutz der Ziesel. Wichtig scheint es, dass die Autofahrer mit Bedacht die Straße entlang fahren, damit eben die Ziesel unbeschadet die Straße überqueren können.“, so die Grüne Stadtparteichefin Tanja Windbüchler-Souschill.

Die Grünen sind weiterhin sehr besorgt um das Wohl der geschützten Tiere. „Immer wieder werden wir informiert, dass tote Ziesel auf der Straße liegen. Das ist eine Katastrophe. Ziesel brauchen Lebensraum, der wird ihnen durch die Bautätigkeiten weggenommen. Gleichzeitig gibt es rund um deren Lebensräume noch immer keine Tempo-Beschränkung. Das ist unverständlich. Bürgermeister Klaus Schneeberger ist weiterhin gefordert mit uns gemeinsam endlich für die Tiere zu sorgen, sie zu schützen und ihnen auch genügend Lebensraum zur Verfügung zu stellen. Das wäre unter anderem die Unterschutzstellung der wertvollen Trockenrasen in der Nähe der Aqua Nova“, so die Grüne.

„Wenn alles verbaut ist, wird es zu spät sein. Und dann hat es unsere Generation verschuldet, dass weder ökologisch wertvoller Lebensraum noch Ziesel existieren. Dagegen werden wir weiterhin vehement auftreten. Schützen wir die Ziesel gemeinsam!“, so der entschlossene Appell der Grünen Stadtparteichefin und Gemeinderätin Tanja Windbüchler-Souschill gemeinsam mit Anneliese Weichart und Selina Prünster.