gruene.at
Navigation:
am 2. April

ZIESELSCHUTZ - FEHLANZEIGE

Selina Prünster - Und wieder ist es passiert...

In der Civitas Nova wo ein Bürger einst „seine“ Ziesel beobachtete und mit ihnen Freundschaft schloss, ist jetzt Asphalt, darunter die Baue einiger Ziesel. Was bedeutet das? Geschwächt von der Winterruhe versuchen die Ziesel vergeblich ins Freie zu gelangen, doch der Ausgang ist verschlossen. Die Kraft reicht nicht aus um neue Wege zu graben.

Ziesel stehen auf der roten Liste, was bedeutet, dass sie streng geschützt sind. Das weiß auch das Land Niederösterreich und hat in einem Gutachten empfohlen, dass der Asphalt wieder abgetragen werden soll. Passiert ist dies leider nicht. Aus der Magistratsdirektion heißt es, man werde die Sachlage prüfen. Ob das den Zieseln noch nützt?

Wir wissen, dass der Lebensraum der Ziesel immer mehr eingeengt wird, so auch in Wiener Neustadt. Die Bautätigkeiten in der Civitas Nova rücken den Tieren gefährlich nahe und sie erfahren keinen Schutz.

Noch gibt es Areale wo sich die Ziesel aufhalten können, aber die müssen- um dem Flächenfraß Einhalt zu gebieten, dringend unter Schutz gestellt werden! Wir fordern daher ein unantastbares Schutzgebiet, welches im Übrigen nicht nur für Ziesel lebensnotwendig ist, sondern auch den wertvollen Trockenrasen schützt.

Zieselfamilie durch Asphaltierung bedroht in Wiener Neustadt

Video auf Youtube