gruene.at
Navigation:
am 7. Juni

Erneut schwerer Unfall bei Volksschule ist alarmierend!

Tanja Windbüchler - Verkehrsberuhigte Zonen sind gefordert

Einmal mehr fordern die Grünen temporäre autofreie Zonen vor Schulen, Verkehrsberuhigung in den Wohnvierteln und sichere Wege für Kinder und Jugendliche. Dazu Tanja Windbüchler-Souschill: "Sichere Schulwege sind machbar und möglich und können Unfälle verhindern. Es braucht endlich ein klares Maßnahmenpaket zur Sicherheit aller Kinder und Eltern. Dazu gehört, dass Schutzwege sichtbar gestaltet werden, dass die Benützung des Fahrrades attraktiver und sicherer wird, dass die Öffentlichen Verkehrsmittel reibungslos zur Schule gelangen können, dass temporäre autofreie Zonen vor der Schule sowie Elternhaltestellen installiert werden."


Die Grünen fordern rasch eine Task Force für die Sicherheit von Schulwegen: "Verkehrspolitische Maßnahmen für die notwendige Verkehrsberuhigung zur Sicherung der Schulwege kosten nicht viel, sind aber enorm wichtig. Überdies liegen Lösungen dem Gemeinderat vor. Hier braucht es einen Schulterschluss aller politisch Verantwortlichen und gemeinsam soll nun der Sommer genutzt werden, um wirksame Maßnahmen endlich umzusetzen", so Windbüchler abschließen.


​​Siehe auch: Rechtsvorrang effizienteste Maßnahme zur Verkehrsberuhigung​​​